Sie sind hier

Allgemeine Tipps

Infotext Infotext Infotext Infotext Infotext Infotext Infotext Infotext Infotext Infotext Infotext Infotext Infotext Infotext Infotext Infotext Infotext Infotext Infotext Infotext Infotext Infotext Infotext

Mit unseren Tipps und Tricks werdet ihr zum Herrscher über das Spice und den Wüstenplaneten Dune:

Tipp: Errichtet eure Gebäude immer auf Betonplatten, da diese sonst von Beginn an beschädigt sind und für die Reparatur weitere Kosten entstehen.

Tipp: Passt die Spielgeschwindigkeit der jeweiligen Situation an: In den hitzigen Gefechten solltet ihr das Tempo drosseln, um nicht die Übersicht zu verlieren. In der Aufbau- und Rüstungsphase könnt ihr dagegen die Spielgeschwindigkeit etwas hoch schrauben.

Tipp: Erntesammler besitzen die Fähigkeit sich selbst zu reparieren, vorausgesetzt ihr gebt ihnen die benötige Zeit dafür. Stark beschädigte Sammler solltet ihr deshalb vorübergehend von ihren Aufgaben entbinden und in die eigene Basis abkommandieren.

Tipp: Erntesammler sind träge und fallen des Öfteren feindlichen Angriffen zu Opfer. Kauft deshalb pro Sammler einen Carryall-Transporter, der diesen sicher und schnell von den Raffinerien zu den Gewürzfeldern befördert und umgekehrt.

Tipp: Feindliche Silos und Raffinerien sind meistens randvoll mit Geld gefüllt. Deshalb solltet ihr diese nicht zerstören, sondern mit Hilfe des Pioniers übernehmen. Sofern es die aktuelle Situation erlaubt, solltet ihr warten bis der Erntesammler zur Raffinerie zurückkehrt, um das Spice abzuliefern und dann erst das Gebäude übernehmen. Dadurch steht euch fortan ein weiterer Erntesammler zur Verfügung.

Tipp: Die effektivste Einheit im Kampf gegen Geschütztürme ist der Raketenpanzer. Dieser kann von allein drei Häusern gebaut oder gekauft werden. Er verfügt über eine deutlich größere Reichweite als die feindlichen Geschütztürme und kann diese somit aus sicherer Entfernung zerstören. Gegen bewegliche Ziele ist er allerdings nahezu machtlos. Deshalb sollten einige Fußsoldaten und Bodenfahrzeuge den Trupp Raketenpanzer (bestehend aus sechs bis zwölf Fahrzeugen) zum Schutz begleiten.

Tipp: Beim Angriff auf feindliche Stützpunkte solltet ihr versuchen direkt in den Kern vorzustoßen. Dabei werdet ihr einige Verluste erleiden, denen ihr aber keine Beachtung schenken solltet. Euer Hauptaugenmerk gilt allen Produktionsstätten, angefangen mit dem Baugebäude. Ist dieses zerstört, kann der Feind vorerst keine weiteren Gebäude in Auftrag geben. Vorerst, weil die KI versuchen wird, ein MBF (Mobiles Baufahrzeug) zu produzieren. Vernichtet deshalb umgehend die große Waffenfabrik, um das Vorhaben zu unterbinden. Ist dies geschafft, habt ihr von diesem Feind nichts mehr zu befürchten.

Tipp: Um wichtige Gebäude wie etwa den Bauhof vor einer feindlichen Übernahme durch einen Pionier zu schützen, solltet ihr eine Mauer um diese errichten. Achtet aber darauf, dass die Mauer nahtlos abschließt und kein Durchkommen ermöglicht. Postiert noch einige Fußsoldaten in der Nähe des Gebäudes, die den Spion beim Versuch sich zu enttarnen umgehend ausschalten.

Tipp: Wenn ihre eure Basis mit Geschütztürmen sichert, solltet ihr zusätzlich eine Mauer um diese errichten. Die meisten Einheiten müssen somit erst die Mauer aus dem Weg räumen, ehe sie auf den Turm feuern können.

Tipp: Sofern eure Panzer auf feindliche Fußsoldaten treffen, solltet ihr diese nicht beschießen, sondern einfach überrollen. Auch die unbewaffneten Erntesammler können sich auf diese Weise gegen Fußsoldaten zur Wehr setzen.

Tipp: Sobald sich ein Sandwurm euren Einheiten gefährlich nähert, solltet ihr diese auf festes Terrain befehligen und dort solange verharren, bis der Wurm das Weite sucht. So können unnötige Verluste durch Wurmangriffe vermieden werden.

 

Prüfvermerk: 
Dieser Eintrag ist redaktionell geprüft
Geprüft?: 

Die Redaktion empfiehlt

Dead Island
Trainer für den Überlebenskampf

Deus Ex: Human Revolution
Trainer für den dritten Ableger der beliebten Deus Ex Saga.

Surftipps

  • plonki
  • Spielefanpages
  • GBase.ch